Männerfilme und ich

Guten Tag bzw an Langschläfer wie mich gute Morgen,
im Raum wird grade Formel 1 geguckt, also begnüge ich mich mit Laptop und Kopfhörern ...

Gestern war ich in Stade, habe 3 Sachen von p2 und einen einigermaßen netten Rougepinsel von Ebelin gekauft - Lidschattenpinsel gab es leider nicht mehr.

Aber noch toller wurde es abends. Ich wurde von einem Bekannten in den neuen Too Fast & Too Furious eingeladen und es war leider zu spät, um nein zu sagen - die Karten waren bereits bestellt.

Der Film war sicher toll für Männer - er erüfllt sehr viele Klischees, die Männer gefallen. Leicht bekleidete Mädchen, aufgemotzte Karren und jede Menge Explosionen halt.
Bisher kannte ich keine Vin Diesel Filme, aber ich wusste nicht,dass dieser Mann nur diesen einen Gesichtsausdruck drauf hat. Das bestätigt eigentlich nur, warum ich mich bis jetzt dagegen gewährt habe.

Ich meine, Transporter 3, den ich auch irgendwann vor ein paar Monaten gesehen hab(Anfang des Jahres? Ich weiß es nicht mehr - durchs Lernen verschwindet alles Überflüssige aus meinem Kopf), war ein ähnlicher Schlüsselreizfilm, aber der Hauptdarsteller kann wenigstens mehr als nur cool gucken bei jeder Situation.

Auf jeden Fall war danach noch ein kleiner DVD-Abend, aber ich bin nur zu der 8 mm geblieben (ungeschnittene Version) - ich meine, dieser Film hatte schon eine Handlung und Dramaturgie, aber mein Fall war der 100%ig nicht. Ich war nur überrascht, dass dieses Mal Nicolas Cage nur 90%ig diese typische Nicolas Cage Rolle gespielt hat.  

 

Deshalb frag ich einfach mal euch - insbesondere Mädels: Was haltet ihr von klischeehaften Filmen?

Ich meine, ich bin nicht der Typ Frauenrechtlerin der gegen jegliche nackte Haut in Filmen ist, aber ich belasse es dabei, mir diese Filme einfach nicht anzugucken, weil sie mich interessieren ...

5.4.09 12:07
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de