Pro-Ana-Meinung und Zusammentreffen von Mindi und mir

Hallo, liebe wenige bisherige Leser dieses Bloges!!

Ich habe mich über die bisherigen Kommentare, die ich teils selbst provozierte, sehr gefreut und wundere mich, wie viele mal ganz klein genauso wie ich mit Beepworld angefangen haben.

Aber myblog find ich inzwischen irgendwie süßer und praktischer - und das schon seit einigen Jahren (irgendwie ist dieser Satz mit dem "inzwischen" und "und schon ..." ganz schön kontrovers, oder? Klingt ein wenig wie eine Antithese ...)

WAS HEUTE ABER NEBEN ABI PAUKEN VON GROSSER, ENORMER WICHTIGKEIT IST: Mindi kommt mich besuchen, und derzeit kann er das ja nur alle 2 Wochen - also wird dieses Ereignis entsprechend zelebriert (er muss mir trotzdem beim Lernen und aushalt helfen, weil ich dieses Wochenende fast sturmfrei habe und deswegen Wäsche falten, die Geschirrspülmaschine und die Bäder und Spiegel putzen an mir hängen bleibt - ok, Bäder und Spiegel putzen mach ich sowieso).

Fakt ist: Wir wollen auf jeden Fall als Fotovideo einen supertollen Look mit intensiven Farben schminken. Und dann mal sehen, was sich noch so ergibt.

 

Übrigens danke an vcutts, denn das Gedicht auf ihrem Blog hat mich dazu inspiriert, bei Gelegenheit und dafür vorhandener Zeit Essay darüber zu schreiben, wofür ich mich aber natürlich noch genauer und aktueller uber Magersucht und -wahn, Pro-Ana, die Rolle der Medien, die Darstellung als Subkultur usw. weitreichend informieren will, weil ich nicht einfach irgendein Essay schreiben will mit meinem derzeit nicht ganz weitreichenden Wissen über diese Borderlinestörung, sondern ein Essay, bei dem ich zumindest für mich selber sagen kann: "Das hab ich gut recherciert, es enthält zwar nicht viele, aber einige sehr wichtige Aspekte und ich komme zu einem Schluss, den ich deshalb für richtig halte."

Nstürlich befürworte ich sowas nicht, da könnt ihr euch sicher sein. Aber es gibt ja - soviel weiß ich schon aus früheren Zeiten bei myblog, ernsthaft Magersüchtige mit starkem Untergewicht und dann wieder welche mit Normalgewicht (und ich mein jetzt nicht dich, Mara, sondern andere) haben und mit Pro-Ana-Sachen ein bisschen abnehmen wollen.

Aber da dieses Thema ja noch viel weitreichender ist, da die Masenmeiden, die Stars mit ihrer Vorbildfunkion, die Erziehung und familiäre Zuwendung, das Internet als Sammelbecken und auch sicherlich noch viele andere Faktoren eine Rolle spielen, kann ich jetzt nicht einfach sagen: "Magersucht ist böse und Leute, die das auch noch übers Internet publizieren, sind dumm."

Erstens gibt es für Borderlinestörungen wie auch Magersucht oder ungesundes Essverhalten an sich immer eine Grundlage in den Psychen, weil ein mit sich zufriedener und sich in seiner Umgebung wohlfühlender Mensch nicht einfach sagt: "Ich bin unzufrieden mit meinem Körper und hungere jetzt oder mache Monodiäten."

Zweitens ist das deshalb auch immer eine individuelle Sache der Person, die so ein Blog, Forum oder ähnliches betreibt. Einige Magersüchtige, wie z. B. zwei aus meinem näheren Umfeld wissen, was sie ihren Körper antun. Eine 14-16jährige probiert sich hingegen vielleicht nur einmal aus, weil sie in den Medien ein Vorbild in einem Magerstar wie Viktoria Beckham oder Mischa Barton sieht.

Aber ich möchte jetzt nicht weiter ausschweifen, ich wasche meine Hände in Sachen abnehmen ja schließlich auch 2 Monate meines Lebens lang nicht in Unschuld, weil da Obst, gemüse, Brühe und Knäcke meine besten Freunde waren und ich die ganze Sache ein wenig übertrieben hab. Nicht in dem Ausmaß, wie es bei Magersüchtigen der Fall ist, ber ich war schon ab und zu etwas sehr weit unter den empfohlenen 1200 kcal täglich.

Folgen: Anämie (=Blutarmut =Eisenmangel), andauernd krank, ich fühlte mich schwach und mein Bindegewebe hat sich auch gefreut (es hat viel Sport gebraucht, das Problem mit dem Bindegewebe wieder hinzubiegen).

Deswegen kann ich persönlich nur eine gesunde Art und Weise in Sachen Abnehmn empfehlen. Ernährt euch ausgewogen, macht viel Sport, baut Muskeln auf - ann nimmt man zwar nicht so schnell ab, aber man bleibt gesund und endet definitiv nicht als Gerippe mit hängender Haut.

Hana am 28.3.09 12:50


Werbung


Willkommen, der erste Eintrag =)

Hallo, liebe Besucher!

Dies ist ein denkwürdiger Moment: Der erste Eintrag des Chaostime TV Blogs (... aber sicherlich nicht der letzte)

 

Das Uralte Layout, dass ich mit zarten 16 oder 17 Jahren erstellt habe, ist natürlich Provisorium (omg, ich binso eine alte Schachtel, was Layouts machen angeht ... das erste habe ich mit 11 bei Beepworld mithilfe einer Tabelle, html-Modus und Hexcodes gemacht)

Bevor das erste Video hier veröffentlicht wird, gibt's natürlich ein speziell angefertigtes Layout hierfür - und da ich eh bald schriftliches Abi in Informationsverarbeitung schreibe, kommt mir etwas phase 5 Praxis nur gelegen =)

Ich wünsche euch auf jeden Fall erstmal paß auf den ersten Fragmenten dieses Blogs.

Wenn ihr wollt, könnt ihr ja einen Kommentar hinterlassen!

Hana (not Montana) am 27.3.09 22:47


[erste Seite] [eine Seite zurück]
Gratis bloggen bei
myblog.de